Uni-Logo
You are here: Home Personen Professur Prof. Dr. Michaela Holdenried Prof. Dr. Weertje Willms Forschung und Projekte
Document Actions
Prof. Dr. Weertje Willms

Forschung und Projekte

Forschungsschwerpunkte

  • Deutsche Literatur (Drama, Lyrik, Narrativik) vom späten 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart im europäischen Kontext, mit einem Fokus auf der Gegenwart
  • Inter- und Transkulturalität, Kulturvergleich, Kulturtransfer, Mehrsprachigkeit, Post- und Dekolonialismus
  • Gender-Studien, Literatur weiblicher Autorinnen, Männlichkeitsforschung, Intersektionalität
  • Diskursanalyse
  • Deutsch-russische Literatur- und Kulturbeziehungen
  • Kreatives Schreiben und Literaturvermittlung
  • Kinder- und Jugendliteratur

 

Veranstaltungen zur aktuellen Literatur

  • Interdisziplinäre Tagung: „Kontexte kreativen Schreibens“. Freiburg, 05.–07.03.2020. Gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen des Instructional Development Awards. www.kontextekreativenschreibens.de
  • Szenische Lesung: „über uns wolken sehr. Ein textlastiger Abend“. Freiburg, 04.07.2019. In Kooperation mit dem Literaturhaus Freiburg, gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen des Instructional Development Awards.
  • Konferenz für SchülerInnen, Studierende und WissenschaftlerInnen: „Die erstaunliche Konferenz! Mit Pippi, Harry, Maulina und Jugendbuchexpert*innen ab 12 Jahren“. Literaturhaus Freiburg, 06./07.07.2018. Mit: Martin Gülich, Lena Hällmayer, Stefanie Höfler, Lunatiks, Annette Pehnt, Nic Reitzenstein, Christoph Rieger, Heinzl Spagl, Sascha Verlan, Tanja Witte u.a. In Kooperation mit dem Jungen Literaturhaus Freiburg, gefördert von der Baden-Württemberg-Stiftung im Rahmen des Literatursommers 2018.
  • Podiumsdiskussion: „Literatur.Markt.Betrieb. Insider diskutieren: Tom Bresemann, Claudia Dathe, Florian Kessler und Annette Pehnt“. Freiburg, 15.07.2017. In Kooperation mit dem Literaturbüro Freiburg und dem Studium generale der Universität Freiburg, gefördert von der Elisabeth Frickenhaus-Stiftung und der Adolf und Margot Krebs-Stiftung.
  • Podiumsdiskussion: „Veränderungen des Literaturmarkts heute aus der Sicht von Verlag, Buchhandel und Verlagsvertretern“. Universität Freiburg, 30.06.2017. Mit Dr. Ann-Christin Bolay, Susanne Schmid, Edwin Gantert. Gefördert von der Elisabeth Frickenhaus-Stiftung und der Adolf und Margot Krebs-Stiftung der Universität Freiburg.
  • Literaturfestival: „Fahrtenschreiber. Festival für Literatur einer globalisierten Welt“. Freiburg, 08./09.07.2016. Mit Luna Al-Mousli, Shida Bazyar, Artur Becker, Marica Bodrožić, Abbas Khider, José F.A. Oliver, Angelika Overath, Ilma Rakusa, Ana Ruiz, Senthuran Varatharaja, Uljana Wolf und einer Inszenierung von Studierenden-Texten aus einer Schreibwerkstatt (Leitung: José F.A. Oliver) mit dem Tänzer Salim Ben Mammar. Kooperationsprojekt mit dem Literaturbüro Freiburg, dem Theater im Marienbad, dem Kommunalen Kino Freiburg und dem Studium generale der Universität Freiburg, gefördert von der Baden-Württemberg-Stiftung im Rahmen des Literatursommers 2016. fahrtenschreiber-festival.com/festival-blog/
  • Szenische Lesung: „FamilienKreise und andere Formen“. Inszenierung von Texten aus einem Projektseminar mit einem Workshop zum kreativen Schreiben (Leitung: Annette Pehnt), Freiburg, 16. und 23.07.2015, gefördert von der Elisabeth-Frickenhaus-Stiftung, dem Studium Generale der Universität Freiburg und der Sparkasse Freiburg.
  • Szenische Lesung: „Briefe an die Liebe“. Inszenierung von Texten aus einem Projektseminar mit einem Workshop zum kreativen Schreiben (Leitung: Annette Pehnt und Martin Gülich), Freiburg, 22. und 24.07.2014. Kooperationsprojekt mit dem Literaturbüro Freiburg, dem Augustinum Freiburg und dem Theater im Marienbad, gefördert von der Baden-Württemberg-Stiftung im Rahmen des Literatursommers 2014.
  • Kulturfestival: „Erfolgsmeldungen! ÜberLeben in der Leistungsgesellschaft“. Strategien aus Literatur, Wissenschaft und Praxis“. Literaturbüro Freiburg, 25.–27.10.2013. Mit Prof. Dr. Joachim Bauer, Prof. Dr. Ulrich Bröckling, Dr. Eva Weber-Guskar, Dr. Ernst Wilhelm Händler, Prof. Dr. Sighard Neckel, Katja Kraus, Ulrich Peltzer, Prof. Dr. Hannelore Schlaffer, Dr. Philipp Schönthaler, Ilija Trojanow, Dr. Nina Verheyen u.a. In Kooperation mit dem Literaturbüro Freiburg. Gefördert vom Innovationsfond Baden-Württemberg, von der Bundeszentrale für politische Bildung u.a.
  • Rezitation deutsch-russischer Gedichte des experimentellen Lyrikers Sergej Birjukov und der russischen Futuristen. Universität Freiburg, 15.07.2013. Gefördert vom Deutschen Seminar der Universität Freiburg.
  • Literaturfestival: „schagadam magadam. Festival der experimentellen Poesie“. Freiburg, 30.06.2012. Mit Künstlern aus Russland, Deutschland und Österreich: Sergej Birjukov, Aleksandr Gornon, Boris Kipnis, Boris Konstriktor, Vadim Maximov, Roza Rueb, Günter Vallaster u.a.m. Kooperationsprojekt mit dem Literaturbüro Freiburg, Dr. J. Kaminskaja, dem Studium generale der Universität Freiburg und dem Kommunalen Kino Freiburg.
  • Wissenschaftliche Tagung: „Familienkonstellationen aus interkultureller Perspektive“. Universität Freiburg, 06.–09.10.2010. Mit Dr. Aglaia Blioumi, Prof. Dr. Heike Drotbohm, Dr. Anne-Meike Fechter, Prof. Dr. Cornelia Helfferich, Dr. Monika Riedel, Prof. Dr. Sylka Scholz u.a. In Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Michaela Holdenried und Dr. Stefan Hermes.
  • Lesung: „Durchwanderte Texte. Langer Abend der Poesie“. Freiburg, 02.07.2011. Mit Marica Bodrožić, Yoko Tawada, Uljana Wolf, Claudia Dathe. Kooperationsprojekt mit dem Literaturbüro Freiburg zur interkulturellen Lyrik der Gegenwart.
  • Lesung und Workshop: „jetzt ist nah. Einiges zur jüngeren deutschsprachigen Gegenwartslyrik“. Freiburg, 24.06.2010. Mit dem Berliner Lyriker Tom Bresemann, gefördert vom Deutschen Seminar der Universität Freiburg.
  • Übersetzung, Lesung und Kommentierung von Gedichten Iosif Brodskijs und Doris Runges. Russisch-deutsche Kulturtage, Unewatt, 08.08.1996.
  • Lesung, Vortrag und Diskussion über das Alltagsleben junger Leute in der ehemaligen Sowjetunion. Literaturverein Schleswig-Holstein, 1993; Ortskulturring Schaalby, 1993; Literaturbüro Mainz, 1992.

 

Personal tools