Uni-Logo
Document Actions
Prof. Dr. Sebastian Kaufmann

Akademische Laufbahn

  • 10/2002 bis 6/2007: Studium der Philosophie, zunächst in Verbindung mit Alter Geschichte, ab 4/2004 dann mit Neuerer deutscher Literaturgeschichte an der Universität Freiburg, ab 2/2005: Tätigkeit als Wissenschaftliche Hilfskraft, Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes

  • 6/2007: Magister Artium (mit Auszeichnung)

  • 2/2011: Promotion zum Dr. phil. (summa cum laude)

  • 10/2007 bis 2/2015: Akademischer Mitarbeiter am Deutschen Seminar der Universität Freiburg, Neuere Deutsche Literatur (bis 9/2013: 100%, danach 50%)

  • 9/2013: Gastdozent an der Universität Riga

  • 9/2013 bis 12/2023: Teilprojektleiter in der Forschungsstelle "Nietzsche-Kommentar" der Heidelberger Akademie der Wissenschaften (bis 2/2015: 50%, danach 100%)

  • 11/2017: Gastdozent an der Universität Genf

  • 7/2018: Habilitation, Venia legendi für das Fach Neuere deutsche Literaturwissenschaft

  • 2/2022: Platz 3 der Berufungsliste für die W3-Professur für Neuere deutsche Literaturwissenschaft mit Schwerpunkt Literatur des 18. und 19. Jahrhunderts und Kulturwissenschaft/Kulturtheorie an der LMU München

  • 11/2022: Ernennung zum außerplanmäßigen Professor an der Universität Freiburg

  • 11/2022 bis 6/2023: Leiter der interdisziplinären und internationalen Postdoc-Gruppe des Freiburg Institute for Basic Income Studies (FRIBIS)

  • seit 5/2023: Forschungsdatenbeauftragter des Nietzsche-Forschungszentrums (NFZ) der Universität Freiburg

  • seit 2/2024: Leiter der Forschungsgruppe "Participation and Unconditional Basic Income" (PartUBI) des Freiburg Institute for Basic Income Studies (FRIBIS)

 

Personal tools